Das Netzwerk

Das Netzwerk Genomische Medizin (NGM) Lungenkrebs wurde im März 2010 von der Kölner Lungenkrebsgruppe (Lung Cancer Group Cologne) und dem Institut für Pathologie im Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) am Universitätsklinikum Köln gegründet. Primäres Ziel war, zunächst in Nordrhein-Westfalen eine umfassende und qualitativ hochwertige molekulare Diagnostik für alle Patienten mit Lungenkrebs anzubieten und so die Implementierung personalisierter Therapie in der klinischen Routineversorgung zu fördern.

Mittlerweile arbeiten Krankenhäuser und Facharztpraxen interdisziplinärer Fachrichtungen bundesweit zusammen, um allen Krebspatienten in Deutschland den sektorenübergreifenden Zugang zur innovativsten Präzisionsmedizin basierend auf der umfassenden molekularen Analyse des Tumors inklusive einem über die Standardversorgung hinausgehenden Beratungs- und Therapieangebot zu ermöglichen.

Die grundsätzliche Philosophie im Netzwerk Genomische Medizin (NGM) besteht darin, bei jedem Patienten mit einem nicht resektablen, bösartigen Lungentumor eine umfassende Diagnostik durchzuführen, die alle Aspekte möglicher Therapieentscheidungen zeitnah und unabhängig von der Frage einer Kostenerstattung abklärt.

Hierzu wird das Tumorgewebe zentral auf alle molekularen Veränderungen untersucht, die bereits jetzt oder in Zukunft eine therapeutische Relevanz haben können. Die anschließende Behandlung erfolgt wiederum dezentral, so dass Patienten auch wohnortnah von der Spitzenmedizin profitieren können. Innerhalb des Netzwerks versuchen wir auch, unseren Patienten bei Nachweis einer Mutation, für deren Behandlung noch kein zugelassenes Medikament gibt, eine geeignete klinische Studie mit einem neuen Medikament anzubieten. In der engen Kooperation mit den Kostenträgern haben wir uns auch die kontinuierliche Evaluation der gewonnen Daten zum Ziel gesetzt, um so die Durchdringung der personalisierten Medizin in die Routineversorgung in Deutschland zu fördern. NGM stellt die europaweit größte Plattform zur molekularen Diagnostik dar.

Letzte Änderung: 14.11.2017

Molekulare Diagnostik

Das Netzwerk Genomische Medizin bietet eine umfassende molekulare Analyse von Tumorproben an. Mittels eines Next Generation Sequencing basierten Multiplex-Verfahrens werden sämtliche therapierelevanten genomischen Veränderungen auch in kleinsten Gewebeproben zuverlässig detektiert.

Zweitmeinung

Haben Sie Fragen zu Ihrer Erkrankung, Ihrer bestehenden Therapie oder vielleicht möchten Sie auch wissen, ob für Sie ein personalisierter Therapieansatz oder eine Immuntherapie in Frage kommt?

Kontaktieren Sie uns!

Klinische Studien

Innerhalb des Netzwerks Genomische Medizin wollen wir allen Patienten mit einer Mutation, für die es noch kein zugelassenes Medikament gibt, eine klinische Studie anbieten.

Informieren Sie sich hier, welche aktuellen Studien es gibt.

Share This