Das NGM freut sich über Spende

 

21.12.2017: Mit großer Freude hat das Netzwerk Genomische Medizin (NGM) eine Spende in Höhe von 1.500 Euro erhalten. Die Kölner Netzwerkzentrale mit Sprecher Prof. Wolf und den Koordinatoren Anna Kron und Juliane Süptitz nahmen den Scheck des Sportorthopädiegeschäfts Rosenbach GmbH aus Koblenz dankend entgegen.
Das Geld, welches durch Initiative eines Patienten im Rahmen einer Spendentombola zusammengekommen ist, wird dem Institut für Pathologie am Universitätsklinikum Köln unter Leitung von Prof. Büttner (ebenfalls Sprecher des NGM) speziell für die molekular-pathologische Diagnostik zugutekommen.

v.l.n.r.: Anja Debernitz, Kathrin Rosenbach,Gisela Rosenbach, Anna Kron, Prof. Jürgen Wolf, Juliane Süptitz

v.l.n.r.: Anja Debernitz, Kathrin Rosenbach, Gisela Rosenbach, Anna Kron, Prof. Jürgen Wolf, Juliane Süptitz

Share This